Mario Barth deckt auf

Seit Mittwoch, 06. Mai 2014, bin ich bekennender Mario Barth-Fan.

Ich habe die Sendung gestern zum 1. Mal gesehen (sie läuft wohl schon länger). Ich kann nur sagen: Hut ab.

Während Jauch, Plasberg und Co. in den öffentlich-rechtlichen Sendern Neid- und Gier-Debatten führen und pflichtschuldigst Steuersünder an den Pranger stellen, tut Mario Barth das, was ich mir schon seit längerer Zeit wünsche.

Er deckt die öffentliche Steuergeldverschwendung auf.

Zugegebenermaßen bin ich kein Fan seiner Comedy-Shows, aber dieses Format, dieses neue Format, fordert mir Respekt ab.

Gesendet wird das Ganze wohl auch nur in einem privaten Sender (RTL). Er macht das aber auf eine Art und Weise, die der Normalbürger versteht, und darauf kommt es ja wohl entscheidend an. Jetzt warte ich nur auf die Konsequenzen und die Folgen

a)    der Politik und
b)    ob der gigantischen Steuerverschwendung Wutbürger

Aber wahrscheinlich ist das der Hoffnung zu viel.

Quizfrage: Was muss man sein, um ein ordentliches Mitglied einer Schafherde zu sein?

Antwort: Ein Schaf.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0